Natur- und Umweltpädagogik

Antonius Gockel-Böhner

Antonius Gockel-Böhner ist der Spurensucher und "Waldläufer" des Ökowerks.

Von ihm erfährt Jung und Alt alles über Jagd und Wild im Grunewald. Als Kontaktperson zu den Revierförstern hat er immer aktuelle Informationen und ist für seine Vielzahl an spannenden Tiergeschichten bekannt.

Er leitet zudem unser Naturschutzprojekt zum Schutz der Kröten und Frösche im Grunewald. Mit vielen aktiven Mitgliedern betreut er jedes Jahr aufs Neue den Amphibienzaun an der Havelchauussee.

Regina Höfele

Regina Höfele ist Umweltpädagogin und Landschaftsplanerin. Sie führt im Ökowerk vor allem Kurse für Kinder und Jugendliche durch.

Ihre Themenpalette reicht von Spielen rund um die Natur über die Biologie der Wald- und Wasserbewohner bis zum Basteln mit Naturmaterialien.

In speziellen Erlebniskursen werden Kinder an Themen wie Wildkräuter, Heilkräuter und essbare Pflanzen herangeführt. Im Rahmen von Survivalkursen zeigt sie u.a., wie man einen Unterschlupf baut oder sich vor Kälte schützt.

Dr. Johann-Wolfgang Landsberg-Becher

ist Beisitzer im Vorstand des Ökowerks.

Diplom-Biologe mit dem Schwerpunkt Verhaltensforschung. Lehrer i.R. mit den Unterrichtsfächern Biologie, Chemie und Psychologie. Planungsvorsitzender für die Naturwissenschaften bei der Gründung der Uni Bremen mit Ökologie als Zentrum. In den 70ern BIs zum Recycling und zur Verkehrsberuhigung, dann Alternative Liste und von 1996 bis 2013 Vorstandsvorsitzender der Stiftung Naturschutz.

Lieblingsthemen incl. Exkursionen sind Ökologischer Landbau und Feuchtgebiete, dafür hat er zus. mit Klaus Prankel die CD Bach - Land - Fluss (15,5 MB) zur biol. und chem. Gewässergüte, Gestalt der Gewässer und der Uferlandschaft und im Auftrag der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung Material zum Thema Lärm erstellt, verantwortlich für den Umweltbildungsserver und die Sammlung der Grünen Lernorte von Berlin - mehr unter Publikationen und Vorträge.

Christian Offer

Christian Offer ist Diplom-Waldökologe und seit mehr als 20 Jahren in der Bildung für nachhaltige Entwicklung tätig. Seine Schwerpunkte sind globales Lernen und Naturerlebnis-Pädagogik. Im Ökowerk ist er seit 2004 aktiv und führt dort Familien- und Ferienprogramme durch. Einige seiner beliebtesten Themen sind: Merlins Zauberwald-Abenteuer, Mit dem Waldvolk auf der Pirsch, Mit dem ökologischen Rucksack durchs Globale Dorf, Abenteuer Papier und Wald, Nachhaltige Waldnutzung, Mit allen Sinnen die Natur erleben sowie die klassische Ökowerk-Rallye. Privat ist Christian weltweit in Sachen Waldschutz unterwegs; in einem Orang-Utan-Schutzprojekt auf Borneo hat er seine Frau kennengelernt, und ihr neuer Erdenbürger ist schon ein echter Naturbursche.

Imkern

Carsten Rühl

Seit 2016 bietet er Imkerseminare im Ökowerk an.


Beratungsstelle der Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung (SenBWF)

Klaus Prankel

Klaus Prankel ist Lehrer für Biologie und Sport an der Fritz-Karsen-Schule in Berlin Neukölln. Er ist einer der beiden Lehrer, die von der SenBJW beauftragt sind, die Beratungsstelle für Umweltbildung beim Ökowerk zu betreiben. Zu deren Aufgabe gehört es u.a. in Kooperation mit dem Ökowerk Angebote in der Lehrerfortbildung zu entwickeln und durchzuführen, Unterrichtsmaterialien zu entwerfen, Schulen und deren Gremien in Fragen der Umwelt zu beraten und zu unterstützen.

Die Beratungsstelle beschäftigt sich u.a. intensiv mit der Wasser- und Bodenökologie, dem Lärm als Umwelt- und Gesundheitsfaktor (nicht nur) in der Berliner Schule und ökologischen Themen rund um den jeweiligen Schulstandort.
Sie ist insbesondere darum bemüht, Lehrerinnen und Lehrer aller Schulstufen bei der Durchführung handlungsorientierten Unterrichts zu unterstützen, nicht zuletzt, indem sie im Rahmen ihrer Fortbildungen eine Vielzahl von Versuchen vorstellt, die in den Veranstaltungen von den Teilnehmern durchgeführt und erprobt werden können.
Einen Schwerpunkt im Rahmen der Lehrerfortbildung setzt sie auf die Unterstützung von Unterricht zu umweltrelevanten Themen im Grundstufenbereich.

Mehr Informationen über die Beratungsstelle für Umweltbildung der SenBJW beim Naturschutzzentrum Ökowerk erhalten Sie z. B. auf dem Umweltbildungsserver  der Beratungsstelle. Der Umweltbildungsserver wird vom Ökowerk-Vorstandsmitglied Dr. Landsberg-Becher, welcher bis zur Pensionierung u.a. viele Jahre als Beratungslehrer und Kollege von Klaus Prankel in der Beratungsstelle tätig war, weiter betreut.

Kontakt zur Beratungsstelle: oekowerk@umweltbildung-berlin.de oder Tel.: 030 / 30 00 05 40

Eckard Reinke-Nobbe

Eckard Reinke-Nobbe ist im Schuljahr 2009/2010 zum Team der Beratungsstelle für Umweltbildung der SenBWF gestoßen. Er ist Lehrer für Biologie und Deutsch an der Dathe-Oberschule in Berlin und wie Klaus Prankel von der SenBWF zur Beratungsstelle „abgeordnet“. Bevor er nach Berlin kam, arbeitete er mehrere Jahre als Lehrer an allen Schultypen sowie als Dozent am Hamburger Zentrum für Schulbiologie und Umwelterziehung (ZSU). Dort war er in der Beratung und Fortbildung von Lehrkräften aller Schulformen und Klassenstufen tätig und hat Unterrichtseinheiten, Schülerpraktika und Werkstätten für den naturwissenschaftlichen Unterricht entwickelt und durchgeführt.

Zurück

Garten - Planung, Gestaltung, Pflege

Eckerhart Kernchen

Eckehardt Kernchen ist Gärtner und Fachmann für Gehölzschnitt und Veredlung. Im laufenden Programm gibt er praktische Tipps zu allen Fragen rund um das Thema Garten, z.B. im Frühjahr und Herbst über Obstgehölzschnitt, Anlegen von Teichen, Wegebau und Nutzpflanzenanbau.

Zurück


Reiner Grube

Der Biologe Reiner Grube ist in vielen Themenbereichen zu Hause. Hierzu gehören die Ökologie, die Insektenkunde (Entomologie), die Bodenbiologie, die Gewässerkunde (Limnologie) und die Vogelkunde (Ornithologie). Beliebt ist er bei Kindern und Erwachsenen für seine fröhliche und kompetente Art; sein reichhaltiges Wissen gibt er in lockerer Form an die Teilnehmer aller Altersklassen weiter.

Heilkräuter und Gesundheit

Heilpraktikerin Hannelore Bayer-Rutzel

Hannelore Bayer-Rutzel ist Heilpraktikerin mit dem Schwerpunkt Pflanzenheilkunde (Phytotherapie) und Therapeutin für Akupunkt-Massage nach Penzel.

Zu ihren weiteren Themen gehört die Wirbelsäulentherapie nach Dorn, die Ohrakupunktur und die Irisdiagnose.

Sie hält Vorträge über vorbeugende Maßnahmen mit Heilpflanzen und leitet praktische Ernährungs- und Kräuterkurse für Erwachsene, in die alle ihre Erfahrungen einfließen. Darin können die Teilnehmer/Innen neben dem theoretischen Hintergrund auch gleich praktisch Heilwein oder Massageöl mit Kräutern aus dem Garten zubereiten oder vom selbst gesuchten Wildkrautsalat kosten.

In regelmäßigen Abständen führt sie sonntags durch den Heilkräutergarten und stellt die jeweils zum Vortragsthema passenden Pflanzen vor.

Naturschutz und Umweltpolitik

Dr. Hartwig Berger

Dr. Hartwig Berger war von 2002 bis 2014 1. Vorsitzender des Ökowerks.

Der Hochschullehrer für Soziologie an der FU-Berlin war langjährig in der Berliner Politik tätig. Zu seinen Arbeitsschwerpunkten gehören Umweltschutz und Energiepolitik. Im Naturschutz setzt er sich besonders engagiert für Verbesserungen der einschlägigen Gesetze ein.

Im laufenden Programm informiert er über neue "grüne" Projekte, sowie politische Hintergründe zu aktuellen Themen im Bereich Umwelt und Naturschutz. So gehören seine umweltpolitischen Radtouren genauso wie seine Teufelsbergbegehungen und Grunewaldführungen zum festen Repertoire des Ökowerkprogramms.

Zurück


Heilpraktiker André Effner

Nach seinem Studium der Sozialarbeit/-pädagogik, Schwerpunkt Heilpädagogik war er zunächst in einer Beratungsstelle für Krebskranke und Behinderte und anschließend in der Beratung für Menschen mit Alkohol- und Medikamentenabhängigkeit tätig.

Seit 1996 arbeitet er als zertifizierter Therapeut/ Dozent und Supervisor in seiner eigenen Berliner Praxis in Pankow-Wilhelmsruh

Dort praktiziert er folgende Therapieverfahren: Klassische Homöopathie, Traditionelle Chinesische Medizin, Ohrakupunktur, Fußreflexzonenmassage, Ausleitungsverfahren,  Triggerpunkttherapie, DORN-/ Breusstherapie und Irisdiagnostik.

Neben seiner Dozententätigkeit im Naturschutzzentrum Ökowerk Berlin unterrichtet André Effner an der Arche Medica die Therapieverfahren Klassische Homöopathie, Ernährungslehre, Irisdiagnostik und Ohrakupunktur.

Er hält u.a. im Ökowerk mehrmals im Jahr Vorträge zu Themen aus den Naturheilverfahren und der Komplementärmedizin und gibt individuelle Hinweise zu Gesundheitsthemen.

Im Rahmen seiner Vorträge über Heilpflanzen im Ökowerk führt er Interessierte auch durch den Heilkräutergarten.

Zurück