Erlebnisferien

Bei unseren Ferienangeboten steht der Spaß für die Kinder im Vordergrund. Spielend und forschend erleben sie das Ökowerk und seine unmittelbare Umgebung in einer Gruppe, die von Tag zu Tag ein wenig mehr  zusammenwächst. Das gesetzte Thema bildet dabei den inhaltlichen Schwerpunkt, von dem die Entdeckungen starten. Immer aber gibt es auch Raum für die Wünsche der Kinder. Das Thema ist also nur ein Rahmen, der eigentliche Inhalt ist das Naturschutzzentrum Ökowerk mit seinem Garten, seinen Teichen und dem angrenzenden Grunewald. Manchmal wird gemeinsam gekocht, manchmal wir gewandert, auch wenn sich das Thema gar nicht so anhört. Ach ja, das Wetter plant auch immer mit!

 

 

Pfingstferien im Ökowerk

Dienstag, 6.6. – Freitag, 9.6., 9.00 – 15.00 Uhr

In 2017 gibt es ausnahmsweise eine Woche Pfingstferien! Unser Ferienprogramm im Ökowerk findet in dieser Woche für zwei Gruppen mit jeweils max. 16 Kindern statt. Erfahrungsgemäß ist die Gruppe der jüngeren Kids zwischen 7 und 9, die der älteren Kids etwa 9 bis 12 Jahre alt. Achtung, die Gruppe der Äleteren ist schon ausgebucht! Zu Pfingsten wird der Garten in voller Pracht stehen. Die meisten Pflanzen blühen jetzt und werden von einer Vielzahl Insekten bestäubt. Es ist so grün, dass wir uns fast gar nicht entscheiden können, ob wir den Kräutern, der Wiese oder dem Wasser den Vorrang einräumen! Die Woche wird voller Entdeckungen stecken und auch so manche selbst gemachte Leckerei bereithalten. Entdecker- und Experimentierfreude sind ausdrücklich erwünscht. Gruppenspiele runden das Ganze ab und auch der Spaß soll nicht zu kurz kommen. Das Team der Umweltpädagogik wird unterstützt durch Mitarbeiter*innen aus dem Freiwilligen Ökologischen Jahr (FÖJ).

Anmeldung unter Tel. 030/30 00 05 - 0.

 

Für jüngere Kids mit Christian Offer: Pfingstsprützli und seine Verwandten – Bräuche für einen bleibenden Sommer

Der originale Frühjahrsbrauch aus dem schweizerischen Aargau und viele andere regionale Frühjahrsbräuche aus der ganzen Welt werden im Grunewald lebendig!  Es spielen mit: Waldgeister, Dämonen der Dunkelheit und der Kälte, Burschen und Mägde, scheppernde Bleche und schillernde Farbranken. Alle diese fantastischen und märchenhaften Gestalten, Personen und Dinge spielen ihre Rolle für drei wichtige Ziele: Den Winter dahin zu verdrängen, wo er hingehört, den Sommer zum Bleiben zu animieren und diesem eine reiche Ernte zu bescheren. In dieser Woche wirst Du Dinge tun, die in der Schule NICHT erlaubt sind. Du wirst viel Neues lernen und vor allem: viel Spaß haben! Für jüngere Kids mit Christian Offer

 

Beitrag pro Woche: 80 € / 56 € Ökowerk-Mitglieder und berlinpass-Inhaber*innen.

 

 

Sommerferien im Ökowerk

Verbindliche persönliche Anmeldung ab Mittwoch, 31.05. ab 8.00 Uhr im Ökowerk oder telefonisch ab 10.00 Uhr unter Tel. 30 00 05 - 0

 

Montag, 24.7. – Donnerstag, 31.8., 09.00 – 15.00 Uhr

Spannende Naturerlebnisse für Kinder von 7 bis 12 Jahren 

Das Ferienprogramm im Ökowerk findet für zwei altersgetrennte Gruppen mit jeweils max. 16 Kindern während der sechs ganzen Ferienwochen statt. Erfahrungsgemäß ist die Gruppe der jüngeren Kids zwischen 7 und 9, die der älteren Kids 9 bis 12 Jahre alt.

Wochenweise wechseln die Teilnehmer und die Themen. Immer aber geht es um Entdeckungen rund ums Ökowerk. Wasser, Wald und Spiel sind stets dabei. Es gibt Raum für eigene Entdeckungen und Zeit zum gemeinsamen Basteln und Werkeln. Unsere Dozenten haben jede Menge spannende Infos auf Lager und immer eine neue Idee. So geht es z.B. mit Merlin in den Zauberwald, ab in die Wildnis, als Waldvolk auf den Schleichpfad, in die Steinzeit oder in die Gartenküche mit leckeren Kräuterschlemmereien. So machen Ökologie, biologische Vielfalt und sogar Themen um Abfall und Recycling richtig Spaß!

Aus dem Pädagogenteam des Ökowerks sind dabei: Sascha Blümert, Arne Brauer, Dr. Karin Drong, Regina Höfele, Christian Offer, Cathrin Pempelfort, Dina Schmidt und Dagmar Schwarzlose. Unterstützt werden sie durch das FÖJ-Team sowie einigen Praktikant*innen.

Beitrag pro Woche: 100 € / 70 € Ökowerk-Mitglieder und berlinpass-Inhaber*innen.

Und für die 6. Woche: 80 € / 56 € Ökowerk-Mitglieder und berlinpass-Inhaber*innen.

 

1. Woche 24.7.-28.7.2017, Jüngere: Das Grunewaldvolk Dina Schmidt: Durch den Wald pirschen, den Sommer mit allen Sinnen wahrnehmen, spielen, schnitzen, mit Kräutern kochen die Natur kennenlernen und erleben, und ab uns zu ins kühle Nass springen. Das ist das, was das Grunewaldvolk gerne tut. Bist du dabei?

1. Woche, 24.7.-28.7.2017, Ältere: Müllmonster - mit Müll die Erde retten!? Christian Offer: Was ist eigentlich Müll, wo kommt er her und wo geht er hin? Was hat er auf seiner weiten Reise alles erlebt oder angerichtet? Wie können wir mit unserem Müll den Tiere, Pflanzen und Menschen in der ganzen Welt helfen? Was stellt MallE Müllmonster alles mit Abfall an? Wusstet Ihr, dass man aus einer Luftpumpe eine Querflöte, aus Limoflaschen ein Xylophon und aus Schrott einen Sortier-Roboter oder eine Murmelbahn bauen kann? Probiert es selbst aus! Kommt mit auf unsere erstaunliche Rohstoff-Reise rund um den Globus und baut Eure eigenen Wunderdinge aus Müll! Inklusive MallE-Planetenschutz-Diplom!

1. Woche, Sonderformat IGA- Ferienabenteuer Arne Brauer: Auf der internationalen Gartenaustellung gilt es, ein MEHR aus Farben zu entdecken. Für das Ökowerk hat der Geökologe Arne Brauer eine spannende GPS Tour entwickelt, auf der  die Ferienkinder mit Garmin etrex 10  Geräten Schätze im  Gelände erkunden können. Achtung, die Anmeldung für dieses Ferienabenteuer ist nur direkt über die IGA möglich unter www.iga-berlin-2017.de

2. Woche, 31.7.-4.8.17, Jüngere: Sommerwald und Wasserleben Dagmar Schwarzlose: Eine spannende Woche zum Forschen und Entdecken erwartet euch. Wir wollen den Wald mit allen Sinnen erleben und seine Bewohner aufspüren, Holz sammeln, Hüttenbauen und Schnitzen. Auch werden wir in der Teichanlage des Ökowerkes keschern und uns die Lebewesen des Wassers betrachten. Und welche spannenden Eigenschaften hat das Wasser selbst?        

2. Woche, 31.7.-4.8.17, Ältere: Wasserwerkstatt Arne Brauer: Rund ums Thema Wasser erkunden die jungen Forscher das Ökowerk und seine Umgebung. Spannende Experimente gehören genauso dazu wie faszinierende Tiere.

 

3. Woche 7.8.-11.8.2017, Jüngere: Mit dem Waldvolk auf der Pirsch Christian Offer: Besuche Menschen und Tiere der Urwälder auf der ganzen Welt. Erlebe den Alltag der Waldbewohner hautnah; bewundere ihre Früchte und ihren Schmuck. Werde für eine Woche Teil eines Waldvolkes, das zusammen durch dick und dünn geht. Im Waldlager gilt es zahlreiche Aufgaben zu meistern: Es wird Medizinleute, Hüttenbauer, Schmuckbastler, Sammler, Jäger, Köche und noch viele andere wichtige Stammesmitglieder geben. Wir entdecken gemeinsam, wie wir die Natur schonend nutzen können, damit sie uns auf Dauer hilft zu überleben. Aber Vorsicht: Wer Angst vor gefährlichen Tieren oder großer Höhe hat, ist hier fehl am Platz ;)

3. Woche 7.8.-11.8.2017, Ältere: Sommer im Ökowerk Sylvia Glampe: De Hochsommer ist eine spannende Zeit auf dem Ökowerksgelände und im Wald darum herum. In dieser Woche erwarten euch neben der August Hitze coole Aktionen und spannnende Spiele im Sommerwald.

4. Woche 14.8.-18.8.2017, Jüngere: Merlins Zauberwald-Abenteuer Christian Offer: Wer war Merlin? Warum wurde er Zauberer genannt? Gibt es sie wirklich, die Waldwesen und Waldgeister? Überzeuge Dich selbst! Begib Dich auf die Spuren unserer Vorfahren; lüfte die Geheimnisse des Waldes mit all seinen Kräften! Besuche die uralte Druideneiche, braue unter ihr einen Zaubertrank, teste seine Wirkung und besänftige die Waldwesen mit einem Naturschatz! In Merlins Wald ist nichts, wie es scheint! Ein sagenhaftes Erlebnis für fantastische Abenteurer.

 

4. Woche 14.8.-18.8.2017, Ältere, GPS Sascha Blümert: Eine ganze Woche Spannung im Wald rund ums Ökowerk . Mit dabei sind garmin etrex 10 gps Geräte für kleine Forschergruppen. Teamwork ist hier gefragt. damit die (Wissens)Schätze gehoben werden können.  So manches Waldgeheimnis wird dabei gelüftet. Werkeln, Schnitzen und Forschen kommen nicht zu kurz. 

 

5. Woche, 21.8.-25.8.2017, Jüngere, Indianersommer im Grunewald  Dagmar Schwarzlose:  Wie die Naturvölker Nordamerikas leben wir im Einklang mit der Natur. Wir gründen einen Clan und ziehen in den Wald zu unserem Sommerlager. Hier gilt es Tipis zu bauen, Nahrung zu beschaffen, Nützliches und kunstvolles herzustellen. Auf schmalen Pfaden üben wir uns im Schleichen, Lauschen und Spähen. Was gibt es wohl alles zu entdecken? Und welche kleinen Schätze finden wir, damit unser Medizinbeutel seine Magie entfalten kann?

5. Woche, 21.8.-25.8.2017, Ältere: Steinzeit Regina Höfele: Auf unserer Reise in die Steinzeit versuchen wir zu verstehen, wie die Menschen damals gelebt haben könnten. Spielerisch versuchen wir uns als Raubtierjäger. Ob wir wohl ein Mammut oder ein Wollnashorn sehen werden? Jedenfalls basteln wir uns eigene Amulette oder bauen ein Totem. Für unsere  Steinzeitmalereien müssen wir natürlich(e) Farben herstellen. etwas handwerkliches Geschick ist also gar nicht verkehrt.

 

6. Woche, 28.8.-31.8.2017, Jüngere, Grunewaldvolk Dina Schmidt: Durch den Wald pirschen, den Sommer mit allen Sinnen wahrnehmen, spielen, schnitzen, mit Kräutern kochen die Natur kennenlernen und erleben, und ab uns zu ins kühle Nass springen. Das ist das, was das Grunewaldvolk gerne tut. Bist du dabei?

6. Woche, 28.8.-31.8.2017, Ältere, Einfall statt Abfall Sascha Blümert:  Viele  scheinbar nutzlose Gegenstände werden  achtlos in den Müll geworfen. Vieles ist aber eigentlich viel zu schade dafür und darum werden wir nach Einfällen suchen, wie wir aus den Abfällen tolle Sachen machen können.

 

 

Vorschau Herbst 2017

1. Woche 23.10.-27.20.2017, Jüngere, Herbsterlebnisse mit Wind und Luft Dagmar Schwarzlose: Bunt ist es im Wald, Blätter wirbeln durch die Luft und der Wind weht uns um die Nase:  Wir wollen das Element Luft erleben und erforschen, Windbewegtes basteln und bauen und staunen, was Luft alles kann. Auch werden wir den Herbstwald nutzen, um dort wilde Spiele zu Spielen, Hütten zu bauen und schöne Dinge aus Naturmaterialien zu gestalten.